Werkstatt Konzeptverfahren

Berliner Modell

14. Januar 2019

Stadtwerkstatt Berlin (1. OG Empore)
Karl-Liebknecht-Straße 11, 10178 Berlin

Credits: ©HANS CHRISTIAN SCHINK. Mit freundlicher Genehmigung.

Interesse an der Dokumentation?

Sollten Sie nicht an der Werkstatt teilnehmen können aber dennoch an der Dokumentation der Werkstatt interessiert sein, so melden Sie sich bitte über den folgenden Button für den Newsletter der Initiative StadtNeudenken an. Über diesen wird auch die Dokumentation veröffentlicht.

Programm

  Ankommen & Registrierung – 8:45 Uhr

Inputs – 9:00 Uhr

1. Einstieg und Begrüßung 30'
  Begrüßung
Initiative StadtNeudenken
  Eröffnungsrede
Katrin Lompscher (Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen)
2. Keynotes 45'
  »Baukultur für das Quartier: Prozesskultur durch Konzeptvergabe«
Bundesweiter Überblick zu Konzeptverfahren
Robert Temel (Verfasser BBSR-Studie)
  Erfahrungen mit Konzeptverfahren aus München
Natalie Schaller (mitbauzentrale München)
3. Impulspanel: Berliner Fallbeispiele 45'
  Status Quo und Ausblick: Konzeptverfahren in Berlin
Birgit Möhring (BIM GmbH)
  Erfahrungen mit Konzeptverfahren: Schöneberger Linse
Christian Luchmann (urban coop)
  Erfahrungen mit Konzeptverfahren: Blumengroßmarkt
Andreas Foidl (Belius GmbH)
  Moderiertes Gespräch

Kaffeepause – 11:15 Uhr

Thementische – 11:30 Uhr

Jede*r Teilnehmende wählt einen Thementisch. 90'
  1. Flächenverfügbarkeit
Wie und in welcher Form werden möglichst viele/passende Flächen und Grundstücke Konzeptverfahren zugeführt?
  2. Grundlagen
Welche Grundlagen ermöglichen ein gelungenes Konzeptverfahren?
  3. Vielfalt & Balance der Anforderungen
Wie erhält eine breite Mischung an Umsetzungsakteuren Zugriff zu Flächen?
  4. Umsetzbarkeit & Verbindlichkeit
Wie sieht ein Berliner Modell für Konzeptverfahren aus?
Gemeinsamer Austausch, Herausarbeiten von:
Fragen | Lösungen | Herausforderungen | Verbindlichkeit
Vorstellung der Zwischenergebnisse der Thementische
Kurzpräsentationen mit Kommentar
30'

Mittagspause – 13:30 Uhr

60'

Vertiefung der Arbeit an den Thementischen – 14:30 Uhr

  Jede*r Teilnehmende wählt einen Thementisch.
  Arbeit in den Themengruppen 90'
  KAFFEEPAUSE – 16:00 Uhr 15'
  Vorstellung der Ergebnisse der Arbeitsgruppen
Kurzpräsentationen mit Kommentar
30'

Abschlussrunde & Ausblick – 16:45 Uhr

  Präsentation der gebündelten Anforderungen an ein Berliner Modell für Konzeptverfahren
Kurzimpuls und Q+A
30'
  Zusammenfassung, Verabredung konkreter Prüfmeilensteine, nächster Schritte und Ziele 15'

Ende & Ausklang – 17:30 Uhr

Download

Sie können das Programm auch als PDF herunterladen.

→ Programm Werkstatt Konzeptverfahren | PDF

Reader

Download

Im Vorlauf der Werkstatt wurden Fragen und Abläufe für die Teilnehmer*innen in einem Reader zusammengestellt.

→ Reader Werkstatt Konzeptverfahren | PDF (3,5 MB)

Partner

Die Werkstatt wird kooperativ entwickelt – beteiligt sind die Initiative StadtNeudenken, Stiftung Zukunft Berlin, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Senatsverwaltung für Finanzen, Berliner Immobilienmanagement GmbH, Wohnungsbaugesellschaft Mitte, Bündnis Junge Genossenschaften sowie Planner*innen und Nutzer*innen aus der Zivilgesellschaft.

Anfahrt

Zugang über die Rolltreppe, die zu McDonaldʼs im 1. OG führt; davor links abbiegen auf die Empore.